Regenrinne

Home / Regenrinne

‚Es regnet, es regnet‘

Ja, dann muss man in Deutschland schnell sein. Ein sommerlicher Tag kann innerhalb einer halben Stunde umschlagen in einen kräftigen Schauer. Zuhause schieben wir dann schnell die Außenkissen unter das Vordach und flüchten ins Haus, aber wie macht man das in einem Straßencafe, wo die Menschen draußen sitzen?

Normalerweise passen mehr Menschen draußen auf die Terrasse als innen in ein Restaurant. Wenn der Regen also kübelweise herunterkommt, sollten Sie am besten vorsorgen, dass Ihre Gäste draußen trocken bleiben. Wie? Gerne stellen wir Ihnen unsere Lösung vor.

Wassersäule

Unsere Solero O’Bravia-Bespannungen haben von Natur aus eine wasserabweisende Beschichtung, wodurch Sie bei einem Schauer unter dem Stoff trocken bleiben. Diese Eigenschaft wird ausgedrückt in der Wassersäule. Eine Wassersäule sagt etwas aus über die Menge an Wasser, die ein Sonnenschirm ‘vertragen ‘ kann, bevor Wasser durchdringt. Eine Wassersäule von 300 mm wie bei der Solero O’Bravia-Bespannung bedeutet, dass ein Stoff erst dann Wasser durchlässt, wenn ein Druck darauf lastet, der vergleichbar ist mit dem Gewicht einer 30 cm hohen Wassersäule. Die Bespannung fungiert dann als Regenschirm und das Wasser läuft entlang der Seitenkanten ab. Leider prasselt es entlang dieser Kanten hart auf den Boden und das aufspritzende Wasser sorgt trotzdem für klitschnasse Gäste. Wie man dieses verhindert, erklären wir gerne.

Stoffrinne

Es gibt so etwas wie eine Stoffrinne, dies ist ein Streifen aus ‘PVC’ oder ‘Olefin’ , der zwischen den Sonnenschirmen angebracht wird. Diese Rinne hängt in einer U-Form zwischen zwei Sonnenschirm-Tüchern und ist an einer Seite schmaler als an der anderen, so dass man die Ablaufrichtung des Wassers steuern kann. Am besten lässt man das Wasser nach außen ablaufen, um eine möglichst große Oberfläche trocken zu halten. PVC-Stoffrinnen montieren wir mit Hilfe eines Systems aus Klickschnallen, die auf die Streben geschraubt werden. Sie sind erhältlich in allen Längen und in den Farben naturel, grau, taupe und schwarz, die Breite der Rinnen ist maximal 60 cm. Entlang der langen Kanten werden leichte Aluminiumrohre in die Rinne geschoben, die dafür sorgen, dass die Rinne schön straff hängen bleibt. Die Prostor-Stoffrinnen funktionieren mit Hilfe eines Reißverschlusses und sind in 2 Längen erhältlich: 250 cm oder 300 cm in gleichem Material und Farbe wie der Stoff Ihres Sonnenschirms.

PVC

Die Suche im Internet lehrt uns, „dass Polyvinylchlorid ein vielfältig verwendeter Thermoplast ist, der nach der Polymerisation des Monomers Vinylchlorid (VCM) entsteht“. In normaler menschlicher Sprache bedeutet dies, dass PVC ein Kunststoff ist, der bei Erhitzung weich wird. Polymerisation beeinhaltet das Zusammenfügen von kleinen Kohlenwasserstoffen. Ein Monomer ist ein organisches Molekül, welches als Baustein für größere Moleküle dienen kann (ein natürliches Beispiel hierfür ist Glucose oder Fructose). Vinylchlorid ist ein farbloses Gas, dass in Wasser schwer lösbar ist. Eine chemische Meisterleistung also, die zufällig im Jahr 1838 entdeckt wurde. Erst im Jahr 1926 wurde eine Methode entwickelt, um PVC zu plastifizieren. Das Resultat war ein flexibles und einfach zu bearbeitendes Material, dass in vielen Produktanwendungen einsetzbar ist.

Farbunterscheid

Da die Solero-Stoffe aus hochwertigem O’Bravia Sonnenschutzgewebe gefertigt sind und die Rinnen aus PVC, gibt es einen Farbunterschied. Außerdem hat das PVC einen leichten Glanz, da es plastifiziert ist. Die Stoffe wurden gewoben und haben eine andere Struktur. Durch diese Unterschiede stimmt die Farbe nicht 100% überein. Wir haben selbstverständlich die Farben schwarz, anthrazit, taupe und naturel ausgewählt, die am besten zu den Stoffen passen, sodass der Unterschied so klein wie möglich ist.

Solero Parasols NederlandSolero Parasols BelgieSolero Parasols United KingdomParasols Solero FranceSolero Sonnenschirme DeutschlandSolero Parasoles EspanaSolero Parasols Europe